Bauer simuliert mit VR-Technologie grüne Weiden für seine Milchkühe

Ein Leben auf der grünen Wiese: Mit VR-Brille und klassischer Musik versucht ein türkischer Bauer die Milchproduktion seiner Kühe zu steigern.

Kuh
Blende22 - Pixabay.com

Bauer Izzet Kocaks Einsatz von VR-Brillen scheint zu nutzen, denn die zwei Kühe, denen er jeweils für 20 Minuten eine VR-Brille aufsetzt, haben innerhalb von sieben Tagen bereits ihre Milchleistung um fünf Liter erhöhen können. Das ermunterte den Landwirt nun, seinen Test mit weiteren "Probantinnen" aufzustocken und auch die Qualität der Milchproduktion zu untersuchen. Insgesamt besitzt der Bauer 180 Milchkühe.


Kocak soll bereits für seinen Test Forscher aus Deutschland, Russland und Großbritannien kontaktiert haben. Neu ist seine Untersuchung übrigens nicht, sie stammt aus Russland. Hier wurde schon vor zwei Jahren vom Landwirtschaftsministerium ein vergleichbarer Test durchgeführt.


Tierschützer sind kritisch

Ahmet Kemal Senpolat, Chef der türkischen Tierrechtsgruppe Haytap, betont, dass die Methode nicht Schule machen dürfe, da sie die Tiere foltere und die Tierrechte verletze. Landwirt Kocak gibt an, dass seine Milchkühle trotz des Test weiterhin auf die Weide dürfen.


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen