Beherbergungsverbot blockiert Geschäftsreisen

Viele Firmen verzichten aufgrund der steigenden Infektionszahlen derzeit auf Dienstreisen im Inland. Das Wirrwarr, in welchem Bundesland Beherbergungsverbote für Manager oder Mitarbeiter gelten würden, sei weiterhin groß, so Inge Pirner, Vizepräsidentin des Verbandes Deutsches Reisemanagement (VDR).

Einige Bundesländer (Bayern, Hessen, Baden-Württemberg, Niedersachsen und das Saarland) hatten zuletzt das Beherbergungsverbot wieder zurückgenommen oder sehen dies in naher Zukunft vor. Wie sollen da Geschäftsreisende oder Reisemanager den Überblick zu behalten? Es fehlt an klaren und bundesweit einheitlichen Regeln für Dienstreisen.


Wir reagieren die Firmen?

Zum einen werden Verbote für Dienstreisen zwischen den Standorten erlassen. Oder eindringlich darum gebeten, nur noch absolut notwendige Geschäftsreisen anzutreten. Zudem schicken z. B. große Firmen wie Telekom, Continental oder Daimler möglichst viele Mitarbeiter zum Arbeiten nach Hause.


Bildnachweis: Free Photos - pixabay