BrandEx Award 2022: „Deep Dive Interviews“ der Gold-Preisträger jetzt online

Am 10. Februar wurde das Geheimnis der vergangenen Wochen und Monate gelüftet: Gold, Silber und Bronze für die Kreativleistungen der Branche. Und als Highlight gibt es erstmalig intensive Einblicke in die Gold-Gewinnerprojekte. Pro Woche sind zwei neue Deep Dive Interviews online abrufbar.

Interview
Mohamed Hassan - Pixabay,com

Corona-bedingt ohne Live-Publikum, aber hybrid und mit Preisträgern fand am 10. Februar 2022 die feierliche Verleihung des BrandEx Award statt. 32 Teilnehmer schafften es auf das Siegerpodest. Für ihre kreative Leistung erhielten sie die begehrte Auszeichnung, die jährlich vergeben wird und vom fwd:, der Messe Dortmund, dem Studieninstitut für Kommunikation und dem BlachReport initiiert wurde. Moderiert wurde die Hybrid-Veranstaltung von Aljoscha Höhn, unterstützt von Desiree Ackermann, der diesjährigen Siegerin des Nawumo Moderationswettbewerbs vom BlachReport und dem Studieninstitut für Kommunikation.


Herausragende Projekte der Live-Kommunikation gab es in den Wettbewerbsclustern: Architecture und Event. In der Nachwuchskategorie Fresh wurde die Best of Trophäe verliehen.


Individuelle Vorstellung der Projekte

Erstmalig erhielten die Gold-Gewinner des BrandEx Awards die Möglichkeit, in einem Deep Dive Interview das prämierte Projekt inklusive Besonderheiten intensiver darzustellen. Moderator Aljoscha Höhn, der bereits durch die Preisverleihung am 10. Februar führte, tauschte sich ausgiebig mit jedem Gold-Preisträger im Studio von Aventem aus. Die Gespräche waren individuell und maßgeschneidert.


Pro Woche werden zwei Deep Dive Interviews auf der BrandEx-Homepage abrufbar sein. Eine Übersicht zu allen Preisträgern gibt es auch hier.

 

Die Initiatoren der BrandEX Awards:


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen