Hidden Champion: Nachhaltige Incentives im grünen Slowenien

Das gemeinsame Erleben einer Veranstaltung, einer Konferenz oder einer Incentive-Reise ist zur Motivation und als Dankeschön für Mitarbeiter hervorragend geeignet. Gerade, wenn endlich nach langer Abstinenz das Reisen wieder möglich sein wird. Denn: Es schafft nachhaltig-positive Erinnerungen! "Nachhaltigkeit" wird aber auch bei der Planung und den einzelnen Elementen einer Incentive-Reise immer wichtiger: für Kunden, die das Thema Sustainability schon in ihrem Unternehmen verankert haben, genauso wie für Organisatoren, die daran gemessen werden, ob sie solche Events und Incentives realisieren können.

Slowenien

Bild: Ellen Riedel - Pixabay


Ein solcher Spezialist für "grüne" Incentive-Reisen ist die STR proMICE, die mit einer Auswahl von 14 DMC-Partnern auf Nachhaltigkeit fokussierte Konzepte und Programme für den MICE-Bereich anbietet. Wer dort eine Incentive-Reise oder einen Event anfragt, erhält ein vollständig klimaneutrales Programm oder auf Wunsch einzelne Programmelemente mit nachhaltigen Aspekten, die dem jeweiligen Unternehmen besonders wichtig sind. Dies können z. B. Themen wie E-Mobilität, Müllvermeidung oder Ressourcenschonung sein.


Der CO₂-Fußabdruck des Programms wird mithilfe eines Emissionsrechners mit einer Genauigkeit von 80% berechnet. Der Betrag kann dann in einem CSR-Projekt in der jeweiligen Destination kompensiert werden. Kunden, die den CO₂-Fußabdruck eines MICE-Projektes inklusive des Fluganteils detailliert berechnet haben möchten, können das auch über die jeweilige DMC beauftragen.



Grünes Slowenien: weite Wälder, bezaubernde Städte oder hoch auf alpine Gipfel

Bilder: (l. und Mitte) Intours DMC, (r.) Slovenian Tourist Board


Vormittags Outdoor-Aktivitäten in den Bergen, abends Mittelmeer-Feeling an der Adriaküste – das alles in unter zwei Flugstunden von Deutschland aus. Slowenien, das kleine grüne Land im Süden Europas liegt an der Sonnenseite der Alpen und ist ein Geheimtipp im nachhaltigen Portfolio von STR proMICE. 2018 wurde es von National Geographic als "Most Sustainable Country" gewählt. Ljubljana, die Hauptstadt und zugleich größte Stadt Sloweniens erhielt im gleichen Jahr die Auszeichnung "Europe Greenest Capital". Auf jeden Einwohner kommen ganze 542 qm Grünflächen. Beste Voraussetzungen also für ökologische und nachhaltige Events oder Incentives!


Auch die Kulinarik Sloweniens setzt nachhaltig auf frische Zutaten der Region und ist beeinflusst von der österreichischen, italienischen, ungarischen, jugoslawischen und mediterranen Küche. In Slowenien wird außerdem in drei verschiedenen Regionen auch hervorragender Wein angebaut.


Die Flugzeit von Frankfurt nach Ljubljana beträgt 1,5 Stunden und bietet für eine 3-tägige Incentivereise mit nur 2 Übernachtungen eine überraschende Diversität an Landschaft und Aktivitäten.

Kleine Programmvorschau...


Morgens beginnt der Tag z. B. in einem wahren Outdoor-Paradies mit Rudern, Rafting, Kajaken, Biking oder SUP mit anschließender „Jause“. Endlich mal keinen Abgasgeruch in der Nase oder Ohrenbetäubendes Motorgeräusch! Am späten Nachmittag sitzt man schon mit einem slowenischen Wein an der Adriaküste und schaut auf den Sonnenuntergang. Zuvor hat man auf dem Weg die aus Slowenien stammenden Lipizzaner Pferde bestaunt und sich stilgerecht bei einem vegetarischen Picknick auf Heuballen gestärkt.

Bilder: (l.) GreenvalleyPictures, (Mitte) WikiImages (r.) Traveldudes


Einen ganzen Tag verbringt man dann an der Adriaküste mit einer Segelregatta und dem Besuch einer Bio-Fischfarm, die man mit dem Kajak erreicht. Anschließend gibt es die Option zu einem landestypischen Kochkurs oder einem istrischen Picnic auf der Fischfarm mit Fisch und Meeresfrüchten aus dem adriatischen Meer, Olivenöl aus der Region, Salz aus den nebenliegenden Salinen und landestypischem Wein.


City-Feeling: Am folgenden Tag erlebt man in Ljubljana, wie gut alles fußläufig erreichbar ist. Denn es herrscht ein Autoverbot in der Altstadt und somit kann man ungestört die Stadt mit dem Rad entdecken. Für abends stehen tolle Restaurants oder historische Locations auf dem Programm - alle ebenfalls ohne Bustransfer bequem erreichbar. Die geringen Mieten der Venues unterstützen den Erhalt der historischen Gebäude. Wer neben schmackhafter, traditioneller Küche auch die Bars auf den Dächern von Ljubljana entdecken möchte, bucht zusätzlich einen Urban Barkeeper.


Blaupause lesen für eine 4-tägige Incentive-Reise nach Slowenien

Detaillierte Infos für nachhaltige Incentives und Programme in Slowenien und in 18 weiteren Destinationen:


STR proMICE

Carol Kahmann

Telefon +49 (0) 6104 6005175

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen