IMEX-Whitepaper: „Schritt für Schritt zum erfolgreichen hybriden Event“

IMEX Group hat ein deutschsprachiges Whitepaper veröffentlicht. Es beschäftigt sich mit diesen elementaren Fragen: Wieviel bleibt künftig digital? Werden hybride Veranstaltungen – als Kombination von on- und offline-Elementen – in Zukunft die Norm sein? Und: Wie sollte ein erfolgreiches hybrides Event gestaltet sein?


Die Covid-19 Pandemie hat die globale MICE-Branche nachhaltig verändert. Live Events fanden nicht mehr statt. Stattdessen mussten digitale Formate implementiert werden für Messen, Events und persönliche Begegnungen


Wir stehen an einem interessanten Punkt der Transformation unserer Branche. Die Pandemie hat die Digitalisierung unserer Branche extrem beschleunigt und damit entstanden viele neue Technologien, Plattformen und Formate, die virtuelle Begegnungen ermöglichen. Nun, wo Live Events wieder möglich werden, wollen wir in diesem Whitepaper Planerinnen und Planer bei der Konzeption, Umsetzung und Evaluierung ihrer hybriden Veranstaltungen unterstützen und konkrete Handlungsempfehlungen geben. Wir sehen darin einen wertvollen Beitrag zur Zukunft und weiteren Entwicklung unserer Branche.“,

so Carina Bauer, CEO der IMEX Group


Das Whitepaper beleuchtet Mythen über hybride Veranstaltungen und liefert ein breitgefächertes Basiswissen rund um die Planung und Umsetzung hybrider Events. Neben strategischen Ansätzen enthält das Dokument einen anschaulichen „Sieben-Schritte-Plan zum erfolgreichen hybriden Event“ sowie konkrete Checklisten und Hilfestellungen bei der Zielgruppenansprache, der Location- und Studio-Auswahl, der Technik- und Tool-Selektion, der Entscheidung für Partner und Personal sowie Tipps für Abläufe und kreative Ideen für Formate. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf den Inhalten als Träger des gesamten Programmes eines hybriden Events sowie der Aktivierung der Teilnehmer:innen. Zudem zeigt das Whitepaper anhand von Basis-KPIs Möglichkeiten auf, den Erfolg einer hybriden Veranstaltung zu messen.


Kurzinterviews mit den drei Branchenexperten Matthias Schultze, Managing Director GCB German Convention Bureau e.V., Prof. Stefan Luppold, Studiengangleiter BWL-, Messe- Kongress- und Eventmanagement an der DHBW Ravensburg sowie Colja M. Dams, CEO VOK DAMS Events & Live-Marketing worldwide geben abschließend individuelle Einblicke, wertvolle Tipps und Prognosen.


Tanja Knecht, Markenbotschafterin der IMEX ergänzt: “Unsere Branche hat eine steile Lernkurve durchlaufen, die – bei allen Herausforderungen – im Echtbetrieb ohne diese Krise nicht möglich gewesen wäre. Nun gilt es, das Gelernte zu integrieren, das Wissen über hybride Formate zu festigen und die Moments of Truth zu definieren: Wie werden aus Zuschauerinnen und Zuschauern Teilnehmerinnen und Teilnehmer? Was unterscheidet einen hybriden Event von einem gestreamten Event? Und wie messe ich den Erfolg meiner hybriden Veranstaltung? Mit diesem White Paper wollen wir zu dieser Wissensfestigung unserer Branche beitragen und gemeinsam in die Zukunft schauen.“


> Das Whitepaper kann kostenlos hier heruntergeladen werden.


Über die IMEX Group

Die IMEX Group veranstaltet jährlich zwei globale Messen für die internationale Meeting- und Eventbranche: Die IMEX in Frankfurt und die IMEX America. In 2020 fanden mit dem neuen Format “PlanetIMEX” anstatt der Live-Messen zwei virtuelle IMEX-Shows statt. In 2021 launchte die IMEX Group das virtuelle Format IMEX „BUZZHub“.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen