Studie: Influencer Marketing bei Käufern ab 30 Jahren weniger wirkungsvoll

Das ergab eine Untersuchung der Beratungsgesellschaft Faktenkontor und des Marktforschers Toluna in Kooperation mit dem IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung, die im Zeitraum von Dezember 2020 bis Januar 2021 durchgeführt wurde.

People
Openclipart-Vectors - Pixabay.com

Demnach ließ sich die Käufergruppe der ab 30-Jährigen von Influencern und Bloggern weniger stark zu einem Kauf motivieren. In der Altersgruppe 50+ konnte laut der Studie nur jeder Zehnte einmal zu einem Kauf inspiriert werden.


Anders sieht es bei den Konsumenten zwischen 20 und 29 Jahren aus. Hier waren es 52 %, die sich bei ihren Käufen auf Empfehlungen von Youtubern verließen, dicht gefolgt mit 50% durch entsprechende Posts auf Instagramm. Blogger konnten mit 42 % ihre Community in diesem Alterssegment bei ihrer Kaufentscheidung beeinflussen. Influencer kamen auf eine Erfolgsquote von 44 Prozent.


Die bedeutendsten Plattformen für Blogger sind derzeit Youtube, Instagram und Blogs.


Über die Studie

Der Social-Media-Atlas untersucht basierend auf einer repräsentativen Befragung einmal im Jahr die Nutzung der sozialen Medien in Deutschland. Die Ergebnisse geben Auskunft, welche Dienste im Web 2.0 wie häufig genutzt werden, wer sie nutzt, welche Inhalte auf welchen Social Media Portalen Thema sind und inwieweit Social Media auf Kaufentscheidungen Einfluss hat.


Die umfangreiche Studie ist gegen eine Schutzgebühr von 490,00 Euro zzgl. MwSt. hier erhältlich.

Tipp:

Auch Sie bloggen häufig...?

Die Community-Plattform SHINY, Interessenverbund Europäischer Influencer und Blogger, bietet ihren Mitgliedern wertvolle Hilfen, um rechtlich böse Überraschungen zu vermeiden. Denn bereits ein kleiner Fehler im Netz kann Blogger, Influencer und post-affine Privatpersonen schnell teuer zu stehen kommen!

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen