Top oder Flop - Newsletter-Themen müssen passen!


Infos, Tipps und Themen müssen Mehrwert für Ihre Leser bieten, sonst wird der Newsletter nicht gelesen! Dabei müssen die verschiedenen Empfängerkreise unbedingt im Fokus stehen. Es empfiehlt sich deshalb, zielgruppenspezifisch zu selektieren und nicht allen Empfängern jedes Thema anzubieten.

E-Mail Marketing
Joseph Murcia - pixabay.com

Bestandskunden interessieren sich z. B. eher für Produktinnovationen und -weiterentwicklungen. Interessenten hingegen müssen als potentielle Kunden zunächst von Ihren Produkten, Dienstleistungen und Ihrem Serviceangebot überzeugt werden.


So finden Sie zielgruppenrelevante Themen und Ansätze

1. Werten Sie Ihren Newsletter aus und erfahren Sie, welche Themen besonders zum Öffnen des Newsletters angeregt haben könnten. (Achtung: Der Betreff ist hier entscheidend!) Und welche Themen innerhalb des Newsletters verstärkt angeklickt wurden. Haben Sie diese speziellen Kennzahlen herausgefiltert, lohnt es sich, in "starke" Themen tiefer einzusteigen und weiteren Mehrwert durch Whitepaper, Grafiken, Studien, Bildergalerien oder Videos zu bieten. Auch ein anderer Blickwinkel auf das Thema oder Storytelling kann ein guter Ansatz sein, die Öffnungsquote zu erhöhen.

2. Themen finden Sie auch mit Tools wie „AnswerThePublic“. Letzteres liefert nach Eingabe eines Keyword interessante Fragen, mit denen man meist arbeiten kann. Eine weitere Möglichkeit, relevante Inhalte für Ihre Zielgruppe(n) zu identifizieren, ist die Nutzung des Google Keyword Planners. Rankt ein Keyword recht hoch, kann es lohnenswert sein, dieses in ein entsprechendes Themenumfeld einzubetten oder einen ausführlichen Artikel zu diesem Schlüsselwort zu erstellen.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen