degefest-Fachtage 2022 stellt Personalsituation in den Fokus

Auch in diesem Jahr wird die nunmehr dritte degefest-TrendAnalyse rund um die Auswirkungen der Covid19-Pandemie exklusiv auf den degefest-Fachtagen, die vom 23.06. bis 25.06.2022 im Congress Park Wolfsburg stattfinden, durch Prof. Dr. Jerzy Jaworski vorgestellt.


Prof. Dr. Jerzy Jaworski
Prof. Dr. Jerzy Jaworski, Bild: Aex Talash

„Neben den Themen der ersten beiden TrendAnalysen haben wir bei dieser Befragung erstmals die Personalwirtschaft in den Tagungsstätten und deren Entwicklung in Pandemiezeiten mit aufgenommen“, erklärt Studien-Initiator Prof. Dr. Jerzy Jaworski. „Dabei haben wir den Teilnehmenden, allesamt Betreiber von Kongress- und Bildungszentren sowie der Tagungshotellerie, Fragen und Einschätzungen zur aktuellen Personalsituation gestellt.“


Extreme Mangelware:

Fachpersonal in Hotellerie und Veranstaltungswirtschaft


Bittere Erkenntnisse wie die Personalabwanderung wurden dabei thematisiert, denn: In den meisten Fällen verlassen die Mitarbeitenden nicht nur die Veranstaltungsstätte, sondern auch die gesamte Veranstaltungsbranche. Mit diesem Weggang verliert die gesamte Branche Wissen und Arbeitskraft. Dabei können mitunter einfache Stellschrauben helfen. Für jeden Beschäftigten jeweils ein Aufgabenspektrum zu schaffen, das einerseits qualitativ gut

gemeistert werden kann und andererseits den persönlichen Interessen (und Qualifikationen) des Mitarbeiters besonders entspricht und ihm das Gefühl der Wertschätzung durch seine Veranstaltungsstätte vermittelt.


Für die diesjährigen degefest-Fachtage hat die Studie eine ganz besondere Bedeutung, denn die Themen des Tages orientieren sich auch und ganz besonders an den (Personal-)Nöten der Mitglieder:

  • Mitarbeiter binden und halten

  • Personal-Recruiting.


Weitere Informationen zum Programm unter:

https://degefest.de/programmuebersicht/


Neue Mitglieder sind willkommen!

Der Preis für die Teilnahme an den Fachtagen beträgt für Mitglieder im Frühbucherrabatt 199,00 €, Nicht-Mitglieder zahlen 249,00 €. „Unsere Fachtage sollen natürlich auch ein Argument sein, Mitglied des degefest zu werden!“, so Jörn Raith, Vorsitzender des Verbands. „Aus diesem Grund bieten wir Noch-Nicht-Mitgliedern zusätzlich an, die Kongressteilnahme mit einer Mitgliedschaftzu verbinden.“ Der Preis beträgt in diesem Fall 349,00 €. Weitere Informationen zu diesem Angebot und den degefest-Fachtagen werden

unter https://degefest.de/fachtage/ bereitgehalten. Hier ist auch die direkte

Anmeldung für degefest-Mitglieder und Nichtmitglieder möglich.


www.degefest.de



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen