Einladung zum degefest CampFire am 03. Dezember in Berlin

Bei der sechsten Ausgabe des „degefest-CampFire“ erwartet die Teilnehmer wieder ein interessanter Netzwerkabend mit praxisorientieren Vorträgen. Dabei lädt der Fachverband der Kongress- und Seminarwirtschaft in gemütlicher Atmosphäre in die Neue Mälzerei in Berlin ein.

Der bundesweit aktive Fach-Verband vertritt die Interessen der Anbieter im Bereich des MICE-Business (Meetings,Incentives, Conferences und Exhibitions). Die Mitglieder rekrutieren sich dabei zu rund 80 % aus Veranstaltungshäusern (Bildungszentren, Kongress- und Veranstaltungszentren sowie die Tagungshotellerie). Im Rahmen des CampFires haben insbesondere Interessenten, die den Verband bisher nicht kennen, die Möglichkeit, die Experten und Themen des Verbandes näher kennenzulernen!


Netzwerk und Partner für die Politik


Den Auftakt beim CampFire in Berlin wird Prof. Dr. Dirk Hagen aus dem

Wissenschaftlichen Beirat des Fachverbands gestalten. Sein „KickOff-Beitrag“

beschäftigt sich mit der Zukunft der Veranstaltungswirtschaft. Welche Chancen

und Perspektiven hat diese Branche nach Corona? In seinem Vortrag mit dem

Titel „Wandel in der Veranstaltungswirtschaft?“ wird er gemeinsam mit den

Teilnehmern einen Blick auf die aktuelle Situation und die neuesten Entwicklungen

der Eventbranche werfen. Nach seinem Impulsvortrag werden die Teilnehmer in

die Diskussion mit eingebunden. Neben Akteuren aus der Politik und

Veranstaltungswirtschaft werden natürlich auch die Best Practicer aus dem

degefest sowie die Teilnehmer vor Ort in die Diskussionsrunde mit eingebunden.


Darüber hinaus wird Dr. Alexander Götz, stellv. Hauptgeschäftsführer des

Verbands kommunaler Unternehmen e.V. und Leiter des Fachforums

„Kommunales“ beim Wirtschaftsforum der SPD, als politischer Vertreter die

Diskussion unterstützen. Die Stärkung der Kommunen und der kommunalen

Wirtschaft sieht er als gesamtgesellschaftliche Zukunftsaufgabe.

Bild: Besondere Orte Umweltforum Berlin

Nach der Podiumsdiskussion folgt der gemütliche Teil des Abends mit Networking und Imbiss. Der persönliche Austausch mit den anderen Teilnehmern steht dabei im Vordergrund.


Vorläufiger Programmablauf am 03. Dezember 2021:


17.30 Uhr – 18:00 Uhr

Empfang und Begrüßungscocktail

18:00 Uhr – 18:10 Uhr

Start „degefestCampFire“, Begrüßung durch den degefest-Vorsitzenden Jörn Raith

18:10 Uhr – 18:30 Uhr

KickOff mit Prof. Dr. Dirk Hagen „Wandel in der Veranstaltungswirtschaft?“

18:30 Uhr – 19:15 Uhr

Diskussionsrunde mit Akteuren aus Politik und Veranstaltungswirtschaft

19:15 Uhr – 22:30 Uhr

Evtl. weitere Keynote (wird noch bekannt gegeben)

Imbiss und Networking

DieTeilnahmekosten für degefest-Mitglieder betragen 99,00 € pro Person, Nicht-

Mitglieder zahlen 119,00 €. In den Kosten sind die Teilnahmegebühr, das

Imbissbuffet und die Getränke für den gesamten Abend enthalten. Weiterhin gibt

es die Möglichkeit, in Berlin zu übernachten. Im nahegelegenen NH-Hotel

Alexanderplatz sind Zimmer reserviert.


Information zu Prof. Dr. Dirk Hagen:


Prof. Dr. Dirk Hagen ist seit mehr als 10 Jahren in leitenden Funktionen im Bereich der

Kongress- bzw. der MICE-Branche für unterschiedliche Unternehmen tätig. Er

führt regelmäßig Moderatorentätigkeiten aus und ist in leitenden Positionen im Rahmen

verschiedener Organisationen aktiv. Er hat die Professur für Allg. Betriebswirtschaft mit

dem Schwerpunkt Eventmanagement an der SRH Berlin University of Applied Sciences

inne und ist Studiengangsleiter des Studiengangs Internationales Tourismus- und

Eventmanagement Dual. Er forscht darüber hinaus zum Bereich Kreativ- und

Kulturwirtschaft (Creative Industry), u. a. im Rahmen eines EU-Interreg-Projekts sowie im

Rahmen eines DAAD-geförderten Projekts zu Mega-Events im Bereich Sport und Kultur

in der Russischen Föderation.


Bei Rückfragen kontaktieren Sie bitte die degefest-Geschäftsstelle:


degefest – Verband der Kongress- und Seminarwirtschaft e.V.

Jutta Schneider-Raith

Duisburger Str. 375, Quartier 231

46049 Oberhausen

www.degefest.de

info@degefest.de

Tel. 0800 – 2288227

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen