Immer mehr Start-Ups in Deutschland mit "Einhorn-Status"

Unicorns sind selten, ebenso Start Ups mit einer Bewertung ab einer Milliarden Euro vor dem Börsengang oder einem sogenannten Exit. Als diesen bezeichnet man einen geplanten Ausstieg von Kapitalgebern aus einer Beteiligungsanlage. Im europaweiten Vergleich konnte Deutschland einen Spitzenplatz erringen mit einem akquirierten Wagniskapital in Höhe von 5,4 Milliarden.

Einhorn
Vane - Pixabay.com

Warum steigt die Anzahl der Einhörner?


Aktuell gehen Start Ups nicht mehr so schnell an die Börse, weil sie die strengen Auflagen nicht erfüllen wollen. Ein Verkauf an andere Unternehmen erfolgt somit erst später. Hinzu kommt, dass sich Start Ups mit einer hohen Social Media Präsenz bereits vor dem Börsengang breiten Öffentlichkeit bekannt machen können. Diese Faktoren führen im Laufe der Zeit dann zu einer höheren Bewertung.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen