Neuer Raum für Begegnungen: der Outdoor-Pavillon des ESTREL Berlin

Gerade eingeweiht wurde die großformatige Kunstinstallation FILTERED RAYS von Yinka Ilori, einem britischen Künstler mit nigerianischen Wurzeln. Ab sofort ist sie dauerhaft am Ufer der Spree vor dem Estrel Hotel Berlin in Neukölln aufgestellt. Gleich nebenan befindet sich auch die Open Air Location "Waterfront" des ESTREL Berlin, Europas größtem Hotel- und Kongress-Center.


(c) Linus Muellerschoen

Wahrzeichen für Optimismus

Das Estrel Berlin beauftragte Ilori, einen dauerhaften, zum Standort vor dem Hotel passenden Pavillon zu entwerfen. Das Projekt, das bereits vor der Pandemie begonnen wurde, ist eine großformatige Kunstinstallation und eine der ersten architektonischen Konstruktionen des Künstlers.


Nach der langen und sehr herausfordernden Corona-Zeit will die begehbare Konstruktion eine positive Stimmung vermitteln: Der kreative Einsatz von Farbe und Licht lädt Menschen ein, wieder zusammen zu kommen und das Leben zu feiern.


„Mit FILTERED RAYS möchte ich in Berlin einen Raum für Optimismus und Begegnungen schaffen. Einen Ort, an dem Menschen Lust haben sich hinzusetzen, zu lesen, zu spielen, sich zu unterhalten, Musik zu machen. Einen Ort, an dem sie sich gutfühlen, allein und mit anderen,“

erklärt Ilori.


FILTERED RAYS besteht aus wiederverwerteten Pfeilern und durchsichtigen, konischen Scheiben aus recycelten PFFE-Membranen, die sich zu einer farbenfrohen Überdachung in der Ilori-typischen Farbpalette zusammenfügen.


Die Installation erkundet, wie Architektur, Material und Farben den Betrachtern eine neue Perspektive eröffnen können. Er lädt die Hotelgäste und Passanten ein, die labyrinthartige Struktur zu betreten und Momente innerer Ruhe und Meditation zu erleben. Richtet man den Blick zum Himmel, erlebt man, wie das Licht durch die roten, burgunderfarbenen, gelben und grünen Scheiben die Wahrnehmung von der Außenwelt verändert.


Programmvielfalt

In den Sommermonaten werden im Pavillon regelmäßig verschiedene Aktivitäten auf dem Programm stehen von Yoga- und Meditationskursen, über Tanz- und Kunstworkshops bis hin zu Lesungen und Konzerten. Die Teilnahme an den Kursen ist kostenlos, eine Anmeldung ist aber erforderlich, da die Plätze begrenzt sind!


Kunst & Inspiration

Die Eigentümer Dr. Sigrid und Ekkehard Streletzki haben bereits vor Jahren das ESTREL mit ca. 60 Kunstwerken in eine exklusive Kunstgalerie verwandelt. Diese bringt Menschen ins Gespräch, die Betrachtung und inspiriert. Die umfangreiche Sammlung zeitgenössischer Kunst ist im Atrium sowie im gesamten Hotel und Kongressbereich ausgestellt und umfasst Werke renommierter Künstler, darunter Lynn Chadwick, Claudia Comte, Tony Cragg, Peter Halley, Rashid Johnson, William Kentridge, Jonathan Meese, Anselm Reyle, Erwin Wurm u.v.m. Der Großteil der Kunstwerke befindet sich im öffentlichen Bereich und ist allen Gästen kostenfrei zugänglich.

www.estrel.com

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen