Umfrage: Knapp 50 Prozent der Business Traveller sind Meetings via Zoom leid

Laut einer Umfrage des Reisemanagementunternehmens BCD Travel, die unter 738 Geschäftsreisenden weltweit durchgeführt wurde, berichten 49 Prozent von einer „Zoom-Müdigkeit“. Zudem nerven auch die technischen Probleme bei der Nutzung von digitalen Tools zur Interaktion.


Videokonferenz
Alexandra Koch - Pixabay. com

Weitere Aspekte, die bei virtuellen Meetings als störend empfunden werden, sind der fehlende menschliche Kontakt (66 %), die begrenzte Interaktion (58 %), die leichte Ablenkung (54%) und das ungeeignete Format für bestimmte Konferenzen (51%).


Persönliche Treffen bleiben nach wie vor sehr wichtig

76 Prozent gaben in der Umfrage an, dass Geschäftsreisen helfen würden, effizient zu arbeiten. Anlässe sind z. B. persönlicher Kundenkontakt, Team Building Maßnahmen, Sales Meetings und Termine mit Partnern und Lieferanten. 60 Prozent möchten nach Corona genauso häufig auf Businessreise gehen wie noch vor der Pandemie. 26 Prozent hingegen wollen weniger, neun Prozent mehr geschäftlich unterwegs sein.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen