Dieses Jahr ist Ostern echt was gebacken...!

Sei´s drum, die Lockerungen sind nicht wie gewünscht eingetreten. Im Gegenteil. Bereits vor zwei Tagen stimmte uns Gesundheitsminister Spahn bereits wieder auf einen längeren Lockdown nach Ostern ein. Also Augen zu und durch und Zuhausebleiben! Für den frischen Osterzopf muss man am Ostersamstag übrigens auch nicht extra vor die Tür. Hier ein ganz einfaches Rezept zum Selbermachen...

Ostern
NickyPe - Pixabay.com

"Wir wünschen viel Spaß beim Backen und ein schönes Fest mit wenigen Lieben an Ihrer Seite!"


Unser Blog geht vom 31.3. bis 05. April 2021 in eine kleine Osterpause

So gelingt Ihr Osterzopf ganz bestimmt!


1. Erwärmen Sie die Milch und geben Sie das Mehl in eine Schüssel. Drücken Sie anschließend eine kleine Mulde in die Mitte und gießen Sie dann 100 ml Milch in die Vertiefung. Bröseln Sie nun die Hefe hinein und bestreuen das Ganze mit 1 Esslöffel Zucker. Dann verrühren Sie mit einer Gabel vorsichtig die Hefe mit der Milch und decken die Schüssel ab, damit die Hefe 15 Minuten gehen kann.


2. Lassen Sie die Butter in der restlichen Milch zergehen. Jetzt geben Sie 1 Ei, 1 Eiweiß, den restlichen Zucker (3 Esslöffel), Vanillezucker, Salz und Zitronenabrieb sowie die Milch-Fett-Mischung zum Mehl hinzu und kneten mit dem Mixer alles ca. 5 Minuten gut durch. Das Eigelb stellen Sie auf die Seite. Nun muss der Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 halbe Stunde gehen lassen.


3. Kneten Sie jetzt den Teig noch einmal ordentlich durch Teig und rollen ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf einer Größe von 50 cm mal 40 cm aus. Nun teilen Sie den Teig längs in 3 gleich große Stücke. Dann verteilen Sie die beiden Toppings Pudding und Beeren (in dieser Reihenfolge!) auf die drei Teigstücke und lassen einen kleinen Rand. Mischen Sie nun Zucker und Zimt und geben dies auf die Beeren. Dann rollen Sie die einzelnen Stränge auf und drücken die Enden gut zusammen. Diese legen Sie auf ein Backblech, das Sie zuvor mit Backpapier ausgelegt haben, und flechten einen Zopf. Jetzt noch die Enden miteinander verbinden, sodass ein Kranz entsteht und den Zopf noch einmal zugedeckt 30 Minuten gehen lassen.


4. Heizen Sie in der Zwischenzeit den Ofen auf 180°C (Ober-und Unterhitze) vor und formen Sie aus Alufolie 4 kleine Eier, die Sie in gleichmäßigen Abständen in den Zopf drücken. Jetzt Milch und Eigelb verquirlen und damit den Osterzopf bestreichen. Nun noch den Zopf mit Hagelzucker bestreuen und ab geht´s für 30 Minuten in den Backofen. Nach dem Backen tauschen Sie die Alufolien-Eier noch mit den farbigen Ostereiern - fertig ist der Osterzopf!


Einkaufsliste - Zutaten (für 6 Personen)


Für den Teig:

  • 1 halbe Zitrone

  • 1 halber Teelöffel Salz

  • 500 Gramm Weizenmehl

  • 1 Würfel frische Hefe

  • 250 Milliliter Milch

  • 2 Eier

  • 60 Gramm Butter

  • 60 Gramm Zucker

  • 1 Päckchen Vanillezucker

Für die Füllung:

  • 400 g tiefgekühlte Himbeeren

  • 200 g Vanillepudding

  • 1 Teelöffel Zimt

  • 1 Esslöffel Milch

Zusätzlich:

  • 4 bunte Ostereier (hart gekocht)

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen