Folge 1: Effizienteres Lesen und Lernen mit SQR3

Nur die wenigsten Studenten und Arbeitnehmer eignen sich neue Inhalte bewusst mit effektiven Lernmethoden an, sondern arbeiten einfach drauf los. Effizienter aber geht es anders...!


In loser Folge stellen wir hier verschiedene Ansätze vor und geben Ihnen Tipps an die Hand, um neuen Lernstoff und Zusammenhänge schneller und besser zu erschließen und zu merken.


Die SQR3-Methode: eine Technik für intensiveres Lesen


Die Buchstaben in der Bezeichnung der SQR3-Methode stehen für die einzelnen Arbeitsschritte

  1. Survey (den Überblick gewinnen)

  2. Questions (Fragen)

  3. Read (lesen)

  4. Recite (wiedergeben) und

  5. Review (Rückblick)

Mit dem Konzept des "verstehenden Lesens", wie die SQR3-Methode auch genannt wird, soll Wissen besser im Gedächtnis gespeichert und eine höhere Effektivität als beim "normalen" Lesen erreicht werden können. Wichtig ist, die einzelnen Schritte nicht zusammen zu fassen oder gar weg zu lassen, denn so verliert die Lesetechnik an Effizienz.

Step 1: Überblick verschaffen

Im ersten Schritt sollte ein Buch oder Text nur überflogen werden, um einen ersten Überblick zu erhalten. Fokussieren kann man sich z.B. auf das Inhaltsverzeichnis, die Gliederung, die Überschriften und Keywords. Hilfreich kann es zudem sein, den ersten und finalen Satz eines Textes oder eines Passus durchzulesen. (Survey)


Step 2: Fragen formulieren

Aufgrund des ersten Eindrucks formuliert man nun eigene Fragen zum Text. Das bereitet sehr gut auf das spätere Lesen vor und regt das Gehirn an, schon jetzt selbstständig zu denken und zu arbeiten. (Questions)


Step 3: Lesen und Markieren

Nun geht es an den Text, der abschnittsweise gelesen wird. Schwierige Passagen gerne auch ein zweites Mal. Fremdwörter oder Fachtermini dürfen jetzt recherchiert werden. Farbliche Kennzeichnungen im Text können hilfreich sein, um den Text schon so vorzubereiten, dass die zuvor gestellten eigenen Fragen später gut beantwortet werden können. (Read)


Step 4: Gedanklich den Inhalt vortragen

Im nächsten Schritt sollte der Text - am besten auch wieder abschnittsweise - in eigenen Worten wiedergegeben werden. Sinnvoll kann hier eine Mindmap sein, die als visuelle Gedächtnishilfe unterstützt. Kernaussagen, Keywords, Ergebnisse etc. werden durch Wiederholung und Visualisierung fester verankert. (Recite)


Step 5: Fragen beantworten

Im letzten Schritt erfolgt eine Rückschau, in der eine Mindmap oder die gedankliche Zusammenfassung noch einmal durchgearbeitet wird. Die eigenen Fragen sollte man nun beantworten können. Auch erfolgt an diesem Punkt die Verknüpfung mit bereits vorhandenem Wissen oder möglichen kritischen Gesichtspunkten. (Review)